Während Murcia-Rundfahrt
Danilo Hondo unter Dopingverdacht

Der Radprofi Danilo Hondo ist zwei Wochen nach seinem zweiten Platz beim Klassiker Mailand-San-Remo unter Dopingverdacht geraten und muss mit einer zweijährigen Sperre rechnen. Gleich zwei positive A-Proben lieferte der 31-jährige Cottbuser während der Murcia-Rundfahrt Anfang März in Spanien ab, wo er zwei Etappen gewann

HB BERLIN. Hondo wurde daraufhin vom Team Gerolsteiner am Freitag mit sofortiger Wirkung suspendiert. Es sei eine stimulierende Substanz nachgewiesen worden, teilte sein Rennstall mit, der am Donnerstag vom Internationalen Radsport-Verband (UCI) informiert worden war. Gemäß der von allen Mannschaften gebilligten Ethik-Charta der neuen Pro- Tour genügt für eine zweijährige Sperre eine positive A-Probe.

"Das Ergebnis der Proben muss ich zunächst als Fakt ansehen, auch wenn ich wie vor den Kopf geschlagen bin. Ich werde in den nächsten Tagen versuchen, die Ursachen für das Zustandekommen wissenschaftlich zu ergründen", wurde Hondo in einer Mitteilung seines Rennstalls zitiert. Der in Ascona in der Schweiz lebende Brandenburger hatte bei der Rundfahrt die erste Etappe und das folgende Einzelzeitfahren gewonnen und beim dritten Tagesabschnitt den zweiten Platz belegt. Eine Dopingprobe nach der Auftaktetappe hatte keinen Grund zur Beanstandung gegeben.

Hondo hatte ebenfalls am Freitag wegen einer fiebrigen Erkältung die Teilnahme an der Flandern-Rundfahrt am Sonntag abgesagt. Am Mittwoch war er auf Grund der Erkrankung nicht mehr zur zweiten Etappe bei den "Drei Tagen von Panne" in Belgien angetreten. "Er war wirklich krank. Das hatte mit seiner positiven Analyse nichts zu tun", sagte am Freitag Gerolsteiner-Sprecher Mathias Wieland.

Seite 1:

Danilo Hondo unter Dopingverdacht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%