Wasserball Bundesliga
Röhle gibt Traineramt in Spandau auf

Peter Röhle ist als Trainer von Wasserball-Serienmeister Spandau 04 zurückgetreten. Der 49-Jährige wechselt ins Management des Berliner Klubs. Die Suche nach einem Nachfolger läuft bereits.

Wasserball-Serienmeister Spandau 04 steht ohne Coach da. Peter Röhle, der neun Jahre Trainer der Berliner war, wechselt ins Management des Vereins, bleibt aber Coach der deutschen Junioren-Nationalmannschaft.

"Ich bin müde, und ich brauche eine Pause von der Aufgabe als Bundesliga-Trainer", sagt Ex-Torhüter Röhle, der mit 414 Einsätzen immer noch Rekordnationalspieler ist. Unter ihm wurde Spandau 04 von 1998 bis 2005 achtmal in Folge Meister, ehe der SV Cannstatt im Finale 2006 die Siegesserie beendete.

Röhle an Trainersuche beteiligt

Zusammen mit Präsident Hagen Stamm ist Röhle auf der Suche nach seinem eigenen Nachfolger. "Wir führen mehrere Gespräche parallel. Die Entscheidungsfindung wird sich aber noch ein bis zwei Wochen hinziehen", meint Stamm.

Spandau 04 ist der überragende Wasserball-Klub in Deutschland und mit 26 Titeln seit 1979 Rekordmeister. Nur zweimal verpassten die Berliner die Meisterschaft: 1993 und 2006. 23-mal feierten sie den Pokalsieg.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%