Wasserball International
Drei deutsche Teams weiter im Rennen um LEN-Trophy

In der zweiten Europacup-Runde der LEN-Trophy sind noch drei deutsche Wasserball-Bundesligisten vertreten. Die SG Neukölln und der SSV Esslingen qualifizierten sich, Spandau kommt aus der Euro-League hinzu.

Die Wasserball-Bundesliga wird in der zweiten Europacup-Runde der LEN-Trophy in zwei Wochen (26. bis 28. Oktober) mit drei Teams vertreten sein. Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04, der die nächste Phase der Euro-League als Vierter seiner Zweitrundengruppe nicht erreichte und in die LEN-Trophy abrutschte, sowie die SG Neukölln Berlin als Vorrunden-Gruppenerster und der SSV Esslingen als Vorrundenzweiter. Komplett auf der Strecke blieb dagegen der deutsche Vizemeister ASC Duisburg in der Euro-League. Die Auslosung für die nächste Runde findet am Montag (15. Oktober) in Barcelona statt.

Zwei Siege in der Gruppe H gegen die international zweitklassigen Teams vom Olympia Ljubljana (16:4) und VK Vojvodina Novi Sad/Serbien (8:3) waren für die Spandauer zu wenig, um in der europäischen Eliteklasse zu verbleiben. Duisburg kam in der Gruppe F in Budapest lediglich zu einem Sieg gegen die Türken von Galatasaray Istanbul (18:10) und schied damit aus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%