Wasserball International
DSV-Wasserballer nun gegen die Niederlande

Mit einem Sieg über das Team der Niederlande könnten die deutschen Wasserballer bei der EM in Belgrad das Ticket für die WM im März 2007 in Australien lösen. Die DSV-Damen hatten sich die WM-Fahrkarte bereits gesichert.

Bei der Wasserball-EM im serbischen Belgrad trifft die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verband (DSV) im entscheidenden Spiel um ein WM-Ticket am Freitag (13 Uhr) auf die Niederlande. Das deutsche Nachbarland setzte sich als Tabellenfünfter der A-Gruppe im Überkreuzspiel gegen den B-Gruppen-Letzten Slowenien 12:8 durch und qualifizierte sich damit für die Platzierungsrunde um die Ränge sieben bis zehn.

Sollte der Olympiafünfte Deutschland gegen die Niederländer gewinnen, wäre mindestens der achte Platz und damit die Teilnahme an der WM im März 2007 im australischen Melbourne sicher.

Die deutschen Wasserballerinnen hatten das Ziel WM-Ticket bereits am Mittwoch erreicht. Das Team von Trainer Bernd Seidensticker gewann das Platzierungsspiel um Rang sieben gegen Gastgeber Serbien 15:6.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%