Wasserball International
Losglück für Deutschlands Wasserballer

Ungarn, Australien und Kanada heißen die Gegner der deutschen Wasserballer in der Endrunde der Weltliga in Berlin. "Wir haben eine große Chance, die Qualifikation für Peking zu schaffen", sagte Bundestrainer Hagen Stamm.

Für Deutschlands Wasserballer ist Peking in greifbare Nähe gerückt. Die DSV-Auswahl trifft bei der Endrunde der Weltliga vom 7. bis zum 12. August in Berlin in der Gruppe B auf den zweimaligen Gewinner und Olympiasieger Ungarn sowie Australien und Kanada. In der Gruppe A bekommt es Titelverteidiger Serbien mit Rumänien, den USA und China zu tun. Der Sieger von Berlin wird mit dem Ticket für Olympia 2008 belohnt. Qualifiziert sind bereits Gastgeber China, Ungarn, Kroatien und Spanien.

"Mit dieser Veranstaltung haben wir eine große Chance, die Qualifikation für Peking zu schaffen", sagte Bundestrainer Hagen Stamm: "Natürlich muss alles passen, das Team an oder über seinem Leistungslimit spielen. Aber verloren hat nur der, der schon vorher aufgibt - und das werden wir ganz bestimmt nicht tun."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%