Wasserball International
Platz vier für deutsche Wasserballer

Durch einen 11:9-Sieg im abschließenden Spiel gegen die Slowakei hat die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft beim Sechs-Nationen-Turnier in Bukarest den vierten Platz belegt.

Auf dem vierten Platz haben die deutschen Wasserballer das Sechs-Nationen-Turnier in Bukarest beendet. Im abschließenden Spiel besiegte das Team von Bundestrainer Hagen Stamm die Slowakei 11:9 (0:0, 5:3, 2:2, 4:4) und ließ damit sowohl seinen Gegner als auch die spanische Mannschaft noch hinter sich. Bester deutscher Werfer war Heiko Nossek von Meister SV Cannstatt mit vier Treffern.

"Das war alles recht wertvoll. Wir haben Lücken gesehen, die wir noch schließen müssen", erklärte Stamm. Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) beim Härtetest für die EM in Belgrad (1. bis 10. September) Spanien 9:8 bezwungen. Gegen Gastgeber und Turniersieger Rumänien (10:11) sowie Italien (6:8) gab es Niederlagen, dazu kam ein Unentschieden gegen Griechenland (9:9).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%