Wasserball International
Spandau fliegt in Runde zwei der Euro League

Durch ein 9:13 gegen Spitzenreiter Mladost Zagreb aus Kroatien ist der deutsche Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 Berlin in der zweiten Runde der Euro League ausgeschieden.

Der deutsche Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 Berlin hat den Heimvorteil in der Euro League nicht genutzt und ist in der zweiten Runde ausgeschieden. Die Wasserfreunde kassierten am Sonntag im Stadtteil Schöneberg gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Mladost Zagreb aus Kroatien mit 9:13 die zweite Turnierniederlage und belegten damit in der Vierer-Gruppe nur den dritten Platz. Nur die beiden besten Teams zogen ins Achtelfinale ein.

Spandau hatte am Samstag die vorentscheidende Partie gegen den ungarischen Vertreter ZF Eeger 5:9 verloren. Lediglich gegen CN Marseille war zum Auftakt beim 10:7 ein Sieg gelungen.

Damit sind in den europäischen Wettbewerben nur noch zwei Mannschaften im Wettbewerb. Im LEN-Pokal stehen der SSV Esslingen und der ASC Duisburg in der zweiten Runde, die vom 22. bis 24. Oktober in vier Vierer-Turnieren ausgetragen wird.

Esslingen rettet sich auf Qualifikationsplatz vier

Esslingen belegte trotz einer 4:24-Demontage am Schlusstag des Erstrunden-Turniers in Stuttgart gegen Ferencvaros Budapest den vierten und damit letzten Qualifikationsplatz. Den Schwaben genügte somit der 11:4-Erfolg gegen den irischen Klub Wolfhounds Belfast zum Weiterkommen. Duisburg war vor zwei Wochen in der ersten Runde der Euro League gescheitert, hatte sich damit aber für die zweite Runde des LEN-Pokals qualifiziert.

Dies schaffte Europapokal-Neuling SV Weiden nicht. Die Oberpfälzer kassierten am Wochenende beim Turnier im montenegrinischen Koper vier zweistellige Niederlagen und belegten damit den fünften und letzten Rang.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%