Wasserball Nationalmannschaft
Abschluss-Sieg für Wasserballerinnen

Bis zum letzten Spiel mussten die deutschen Wasserballerinnen auf ihren ersten Sieg beim Weltliga-Zwischenrundenturnier warten. Gegen Frankreich gewann die DSV-Auswahl klar mit 11:7.

Einen versöhnlichen Abschluss konnten die deutschen Wasserballerinnen beim Weltliga-Zwischenrundenturnier im russischen Kirichi feiern. Die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) gewann ihr letztes Spiel mit 11:7 (4:2, 4:0, 2:3, 1:2) gegen Frankreich. Beste Werferin war Nina Wengst, die ihre Treffer sieben bis neun im Turnierverlauf erzielte.

Das vorzeitige Aus konnte das DSV-Team, das im Vorjahr in der Vorrunde gescheitert war, aber nicht mehr abwenden. Zuvor hatte es Niederlagen gegen Russland (4:19), Spanien (7:14), Olympiasieger Italien (10:16) und die Niederlande (5:9) gegeben. "Wir haben uns trotzdem gut verkauft und wieder eine Menge dazu gelernt", erklärte Co-Trainer Holger Rähse, der den aus privaten Gründen verhinderten Bundestrainer Bernd Seidensticker vertrat.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%