Wasserball Nationalmannschaft
Deutsche Wasserball-Teams gehen gegen Ungarn unter

Die Damen- und Herren Nationalmannschaften haben drei Wochen vor Beginn der Wasserball-WM herbe Niederlagen gegen Ungarn hinnehmen müssen. Die Damen verloren mit 4:11, während die Männer eine 5:11-Niederlage kassierten.

Die deutschen Wasserball-Nationalmannschaften haben drei Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaften in Melbourne (ab 17. März) herbe Niederlagen gegen Ungarn hinnehmen müssen. Das Damen-Team von Trainer Bernd Seidensticker unterlag dem zweimaligen Welt- und Europameister in Magdeburg mit 4:11 (0:4, 0:0, 2:4, 2:3). Dabei leisteten die deutschen Damen erst nach dem 0:5 ernsthafte Gegenwehr. Im Anschluss schlugen sich die Männer nur wenig besser und verloren gegen den achtmaligen Olympiasieger 5:11 (1:1, 2:3, 1:4, 1:3).

Ein Trio von Rekordmeister Blau-Weiß Bochum erzielte die Tore für die Damen. Mehr als nur Ergebniskorrektur waren die Treffer von Ariane Rump (2), Katrin Dierolf und Lina Rohe jedoch nicht. Für die Männer-Auswahl von Bundestrainer Hagen Stamm trafen Heiko Nossek (Piräus/3), Tobias Kreutzmann (Duisburg) und Moritz Oeler (Berlin).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%