Wasserball Nationalmannschaft: Deutsche Wasserball-Teams lösen EM-Tickets

Wasserball Nationalmannschaft
Deutsche Wasserball-Teams lösen EM-Tickets

Die deutschen Nationalmannschaften können im Juli in Malaga in die EM-Becken steigen. Die Herren gewannen das Qualifikationsturnier in Montpellier, die Damen lösten ihr Ticket durch den zweiten Platz in Hamburg.

Die deutschen Wasserballteams fahren zur EM nach Malaga. Die Männer des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) gewannen das EM-Qualifikationsturnier Im französischen Montpellier, trotz zahlreicher Ausfälle wegen einer Erkältungsepidemie. Den deutschen Frauen reichte in Hamburg Platz zwei, um vom 4. bis 12. Juli in Spanien auf Medaillen-Jagd gehen zu können.

Vor heimischer Kulisse im Dulsbergbad schafften die DSV-Frauen die Qualifikation erst im letzten Spiel am Sonntag mit einem 15:7-Sieg über Großbritannien. Zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Stefan Vogt 14:4 gegen die Ukraine gewonnen und 9:16 gegen den späteren Turniersieger Griechenland verloren. Beste deutsche Werferin war Griechenland-Legionärin Nina Wengst mit zehn Treffern.

Ungeschlagen blieben die DSV-Männer, die lediglich zum Abschluss beim 9:9 gegen das Gastgeberteam einen Punkt abgaben. Zuvor hatte die ersatzgeschwächte Mannschaft, für die der Spandauer Marc Politze insgesamt neun Treffer erzielte, gegen die Ukraine (19:5) und die Slowakei (15:11) gewonnen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%