Wasserball Nationalmannschaft
Deutsche Wasserballer schlagen Italien

Die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft in Belgrad ihren ersten Sieg eingefahren. Einen Tag nach der Auftaktniederlage gegen Griechenland siegte die DSV-Auswahl 11:8 gegen Italien.

Die deutschen Wasserballer haben die Auftaktniederlage bei der Europameisterschaft in Belgrad gegen Griechenland ausgemerzt und einen Tag nach dem 8:11 den ersten Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Hagen Stamm setzte sich etwas glücklich mit 11:8 (4:1, 2:2, 2:1, 3:4) gegen den Weltcup-Fünften Italien durch. Weniger gut lief es dagegen für die deutschen Frauen, die ihr Auftaktspiel ebenfalls gegen Titelverteidiger Italien deutlich 8:17 verloren.

"Wir haben heute mannschaftliche Geschlossenheit gezeigt. Die Spieler haben den Glauben nicht verloren", sagte Stamm nach dem Sieg seiner Mannschaft zufrieden. Nach einem Blitzstart führte Kapitän Steffen Dierolf die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) mit vier Toren zum Erfolg, der die Mannschaft der WM-Qualifikation einen Schritt näher brachte. Sechs der elf deutschen Treffer fielen in Überzahl, die Italiener scheiterten siebenmal am Pfosten oder der Querlatte.

Für die deutschen Frauen war ein Duo von Rekordmeister Blau-Weiß Bochum am treffsichersten. Lina Rohe und Monika Kruszona erzielten bei der Lehrstunde gegen in allen Belangen überlegene Italienerinnen jeweils drei Tore.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%