Wasserball Olympia
DSV Wasserballer mit Losglück für Olympia-Quali

Die deutschen Wasserballer hatten bei der Auslosung des Olympia-Qualifikationsturniers Glück und erwischten eine leichte Gruppe. Die Frauen müssen sich ihr Ticket für Peking dagegen in einer "Hammer-Gruppe" erkämpfen.

Unterschiedlicher könnten die Ausgangslagen für die deutsche Wasserball-Nationalmannschaft der Frauen und der Männer im Kampf um die jeweils drei letzten Tickets für die Olympischen Spiele in Peking kaum sein. Die Frauen müssen sich in ihrem Qualifikationsturnier in Imperia/Italien (17. bis 24. Februar) in Brasilien, Griechenland, Italien, Europameister Russland und Puerto Rico starker Gegner erwehren. Die Männer hatten vergleichsweise Losglück und treten vom 2. bis 9. März in Oradea/Rumänien gegen Mexiko, Iran, Italien, Kanada und Mazedonien an.

In der Frauen-Konkurrenz spielen Kasachstan, Kuba, Ungarn, Tschechien, Kanada und Spanien in der zweiten Gruppe. Die zweite Staffel im Zwölferfeld der Männer bilden Rumänien, Russland, Brasilien, Griechenland, Kasachstan und ein weiterer noch nicht feststehender Amerika-Vertreter.

Die besten drei Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die Finalgruppe, in der dann jeweils sechs Mannschaften die drei Peking-Tickets ausspielen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%