Wasserspringen EM
Meyer Klein holen Synchron-Silber vom Turm

Die deutschen Springer Heiko Meyer und Sascha Klein haben bei der EM in Budapest Synchron-Silber vom Turm gewonnen. Ditte Kotzian sicherte sich vom 3m-Brett bereits ihre zweite Silbermedaille.

Bei der EM in Budapest haben sich Heiko Meyer (Riesa) und Sascha Klein (Aachen) die Silbermedaille beim Synchronspringen vom Turm gesichert. Mit 447,96 Punkten musste sich das deutsche Duo nur den russischen Weltmeistern Dimitri Dobroskok/Gleb Galperin (469,38) geschlagen geben. Bronze sicherten sich die Italiener Michele Benedetti/Francesco Dell´Uomo (435,12). Für Deutschlands Springer war es in Ungarn die fünfte Medaille (zweimal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze).

Für Meyer war es das zweite EM-Silber in dieser Disziplin in Folge. Vor zwei Jahren in Madrid hatte er mit seinem Partner Tony Adam, der nach zwei Handgelenks-Operationen zurzeit eine Zwangspause einlegt, ebenfalls Platz zwei belegt. Klein gelang nach seinem frühzeitigen Aus vom 1m-Brett die erhoffte Wiedergutmachung.

"Ich muss Sascha wirklich ein großes Kompliment machen. Er hat seine Sache sehr gut gemacht", meinte Routinier Meyer sichtlich zufrieden. "Wir springen sehr gerne zusammen, auch wenn wir 650 Kilometer entfernt voneinander wohnen." Klein selbst war ebenfalls erleichtert: "Nach meinem vorzeitigen Aus vom 1m-Brett wollte ich jetzt nicht auch noch Heiko den Wettkampf vermiesen", sagte der 19 Jahre alte Aachener.

Lob von DSV-Präsidentin Thiel

"Ich freue mich für unsere Springer, dass sie hier auch ihre Erfolge feiern. Es ist wichtig, dass sie nicht im Schatten unserer überragenden Schwimmerinnen stehen und ihre guten Leistungen in der Öffentlichkeit ebenso wahrgenommen werden", erklärte die Präsidentin des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV), Christa Thiel.

Zufrieden zeigte sich auch der DSV-Fachspartenvorsitzende Walter Alt. "Die Beiden haben ihre Sache sehr gut gemacht. Ein Lob gebührt vor allem Sascha, dass er sich nach seinem schwachen Wettkampf vom 1m-Brett nicht aus der Ruhe bringen ließ", sagte Alt.

Zum Abschluss am Sonntag gehen Klein und Meyer auch noch im Einzel vom Turm an den Start. Dann darf sich vor allem Meyer noch einmal Hoffnung auf eine Medaille machen. Vor zwei Jahren in Madrid sprang er im Synchron und im Einzel zu Silber.

Ditte Kozian springt zu zweiter EM-Medaille

Für Grund zur Freude sorgte auch Ditte Kotzian. Nach Platz zwei vom 1-m-Brett ist die Berlinerin auch vom "Dreier" zu EM-Silber gesprungen. Kotzian musste sich mit 324,90 Punkten wie zum Auftakt nur der Schwedin Anna Lindberg (330,60) geschlagen geben. Bronze holte die Lokalmatadorin Nora Barta (319,85). Katja Dieckow aus Halle (297,00) wurde Fünfte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%