Wasserspringen International
Deutsche Wasserspring-Paare landen auf Platz drei

Auf der zweiten von vier Stationen der Weltserie haben die deutschen Wasserspring-Synchronpaare Subschinski/Dieckow und Klein/Hausding in China jeweils den dritten Platz belegt.

Deutschlands Wasserspring-Synchronpaare Nora Subschinski/Katja Dieckow (Berlin und Halle/Saale) und Sascha Klein/Patrick Hausding (Aachen/Berlin) haben auf der zweiten von vier Stationen der Welt-Serie im chinesischen Changzhou jeweils Platz drei belegt. Für die Paare des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) war es zugleich eine gelungene Generalprobe für die EM vom 1. bis 5. April in Turin.

Subschinski und Dieckow landeten vom 3-m-Brett mit persönlicher Rekordpunktzahl von 313,20 Zählern hinter den Chinesinnen Han Wang und Zi He (331,20) sowie den Australierinnen Sharleen Stratton und Briony Cole (314,82). Damit war das Duo ebenso das beste europäische Paar wie die Europoameister Klein und Hausding (459,72) beim Sieg der Chinesen Liang Huo/Yue Lin (484,92).

Im Einzel vom 3-m-Brett belegte Hausding (452,35) bei Chinas Doppelsieg durch Kai Qin (512,05) und Xinhua Zhang (506,80) Rang vier. Insgesamt ist die Serie des Weltverbandes Fina mit einem Preisgeld in Höhe von 576 000 Dollar dotiert. Startberechtigt sind die acht Erstplatzierten von Olympia 2008 in Peking.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%