Wasserspringen International
Klein und Rozenberg springen auf Platz drei

Das Duo Pawel Rozenberg und Sascha Klein hat sich beim Grand Prix der Wasserspringer in Montreal Bronze gesichert. Das war allerdings schon die einzige Erfolgsmeldung des DSV.

Der dritte Rang der Aachener Sascha Klein und Pawel Rozenberg blieb der einzige Platz auf dem Siegertreppchen für das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) beim Grand Prix der Wasserspringer in Montreal. Bei der vierten von sieben Stationen musste sich das Synchron-Duo vom Drei-Meter-Brett mit 422,16 Punkten den chinesischen Weltmeistern Kai Qin und Feng Wang (459,93) sowie den Australiern Scott Robertson und Robert Newbery (431,52) geschlagen geben.

Bei den Frauen landeten in der gleichen Disziplin Nora Subschinski (Berlin) und Katja Dieckow (Halle/Saale) mit 279,00 Zählern auf Rang fünf. Vierte wurden die Europameisterinnen Annett Gamm (Dresden) und Nora Subschinski vom Turm (335,16). Im Einzel konnte sich lediglich Tobias Schellenberg (Berlin) vom Drei-Meter-Brett als Sechster für das Finale qualifizieren (372,80).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%