Wasserspringen National
Fischer siegt in Dresden vom Ein-Meter-Brett

Vom Ein-Meter-Brett hatte Heike Fischer beim Kürpokal der Wasserspringer des DSV in Dresden die Nase vorn. Die Leipzigerin siegte vor der Berliner Vize-Europameisterin Ditte Kotzian.

Zum Auftakt des Kürpokals der Wasserspringer des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) in Dresden siegte vom Ein-Meter-Brett der Frauen Heike Fischer aus Leipzig. Die WM-Dritte von 2005 wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und lag mit 282,45 Punkten knapp vor der Berliner Vize-Europameisterin Ditte Kotzian (278,95). Bei den Männern ging der Sieg mit 387,00 Punkten überraschend an den Berliner Patrick Hausding.

In Abwesenheit der verletzten Vize-Europameisters Heiko Meyer aus Riesa (Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel) musste dessen EM-Partner Sascha Meyer (Aachen) im Synchronspringen vom Turm mit einem neuen Partner an den Start gehen. Zusammen mit Patrick Hausding, der dadurch bereits zu seinem zweiten Sieg kam, ging der erste Platz mit 413,52 Punkten klar an die neue Kombination. Nichts anbrennen ließen die Europameisterinnen Nora Subschinski (Berlin) und Annett Gamm (Dresden) bei den Frauen. Sie siegten in dieser Disziplin mit 319,08 Zählern.

Die Ergebnisse des Kürpokals sind zugleich der erste Teil der Qualifikation für die Weltmeisterschaften im Frühjahr in Melbourne (17. März bis 1. April 2007). Die endgültige Nominierung erfolgt nach den deutschen Hallen-Meisterschaften in Berlin (1. bis 4. Februar 2007).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%