Wasserspringen National
Sander gewinnt überraschend Titel vor Wels

Der Rostocker Frank Sander hat bei den Deutschen Sommer-Meisterschaften im Wasserspringen in Aachen den Titel vom Drei-Meter-Brett gewonnen. Der Vorsprung von Sander auf den Zweiten Andreas Wels war nur hauchdünn.

Am zweiten Tag der 112. Deutschen Sommer-Meisterschaften im Wasserspringen in Aachen hat sich der Rostocker Frank Sander überraschend den Titel vom Drei-Meter-Brett gesichert. Mit 429,60 Zählern und einem Vorsprung von nur 0,30 Punkten siegte er vor Europameister Andreas Wels (Halle/Saale), der Titelverteidiger war. Auch der drittplatzierte Lokalmatador Pawel Rozenberg (Aachen/427,35) hatte bis zum letzten der sechs Finalsprünge Chancen auf den Titel.

Mit einer glanzvollen Vorstellung kam Nora Subschinski vom Turm bereits zu ihrem zweiten Titel in Aachen. Mit 372,90 Punkten verwies die Berlinerin drei Tage vor ihrem 18. Geburtstag Christian Steuer (Riesa) auf den zweiten Platz (323,60). Vorjahressiegerin Annett Gamm (Dresden) musste mit Platz drei (304,95) vorlieb nehmen. Am Donnerstag hatte Nora Subschinski zusammen mit ihr die Konkurrenz im Synchronspringen vom Turm für sich entschieden.

Für eine Schrecksekunde sorgte im Vorkampf vom Drei-Meter Brett der Rostocker Christian Löffler, als er bei einem Sprung mit dem Kopf und dem Ellenbogen gegen das Brett prallte. Dabei zog er sich Prellungen zu und wurde zur Vorsicht in ein Krankenhaus eingeliefert. Dort wurden aber keine schweren Verletzungen festgestellt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%