Wasserspringen National
Schnellenberg besiegt Wels im Synchron-Paar-Duell

Tobias Schellenberg hat beim DSV-Kürpokal den Wettbewerb vom Drei-Meter-Brett gewonnen. Im direkten Duell besiegte der Berliner seinen Synchron-Partner Andreas Wels (Halle/Saale).

Beim Kürpokal des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) hat Tobias Schellenberg den Wettbewerb vom Drei-Meter-Brett für sich entschieden. Im direkten Duell verwies der Berliner (415,55 Punkte) seinen Synchron-Partner Andreas Wels aus Halle/Saale, der auf 406,15 Zähler kam. Vor dem letzten Sprung sah Wels noch wie der sichere Sieger aus.

Das Europameister-Paar im Synchronspringen hat damit beste Chancen den DSV bei den Weltmeisterschaften in Melbourne (17. März bis 1. April) auch im Einzel zu vertreten. Die Resultate des Kürpokals werden zu 40 Prozent bei der Nominierung berücksichtigt, die endgültige Nominierung erfolgt nach den Deutschen Hallen-Meisterschaften (1. bis 4. Februar) in Berlin.

Auch bei den Frauen wurden die EM-Dritte Christin Steuer (Riesa) ihrer Favoritenrolle in der Entscheidung vom Turm gerecht und siegte nach einem spannenden Duell mit 314,65 Punkten vor Synchron-Turm-Europameisterin Annett Gamm aus Dresden (308,75). Deren Partnerin Nora Subschinski (Berlin) belegte Rang drei (291,45).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%