Wasserspringen National
Wels verteidigt DM-Titel im Wasserspringen

Andreas Wels (Halle/Saale) hat sich im Wasserspringen in der Entscheidung vom Drei-Meter-Brett seinen 32. nationalen Titel gesichert. Hinter Wels landete sein Synchronpartner Tobias Schellenberg (Berlin) auf Rang zwei.

Andreas Wels (Halle/Saale) hat seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigt und sich am zweiten Tag der 62. Deutschen Hallen-Meisterschaften im Wasserspringen in der Entscheidung vom Drei-Meter-Brett in bestechender Form präsentiert. Mit 454,25 Punkten holte der 31 Jahre alte Student zudem seinen 32. nationalen Titel überhaupt. Knapp dahinter auf Rang zwei landete mit 446,59 Zählern sein ebenfalls stark springender Synchronpartner Tobias Schellenberg (Berlin).

Im Turmspringen der Frauen konnte sich Titelverteidigerin Christin Steuer (Riesa) mit 307,15 Punkten knapp durchsetzen. Nach einem Patzer im letzten Sprung musste sie noch kurz zittern, da Annett Gamm (Dresden) mit 307,00 Zählern nur hauchdünn zurück lag. In der erst 17 Jahre alten Berlinerin Nora Subschinski, die vor allem vom Turm zum engen Favoritenkreis zählte, musste eine der größten Nachwuchshoffnungen des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) wegen einer Bizeps-Verletzung endgültig für alle Wettbewerbe bei den noch bis Sonntag andauernden Meisterschaften in Leipzig passen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%