sonstige Sportarten
WBC fordert von Jones Jr. neurologischen Check

Jose Sulaiman, Chef des Box-Weltverbandes WBC, hat von Profi-Boxer Roy Jones Jr. vor dessen WM-Fight gegen Antonio Tarver einen neurologischen Check gefordert. Jones hatte seine letzten beiden Kämpfe durch K.o. verloren.

Beim Box-Weltverband WBC will man auf Nummer sicher gehen. Ausnahme-Boxer Roy Jones Jr. soll sich vor seinem WM-Kampf im Halbschwergewicht gegen Antonio Tarver einer neurologischen Untersuchung unterziehen. Jose Sulaiman, der Chef des Box-Weltverbandes, will nicht die Gesundheit von Jones aufs Spiel setzen.

"Wir wollen nicht, dass Stolz vor Gesundheit steht. Roy Jones Jr. sollte mit einem Gesundheitscheck sämtliche Zweifel und Risiken beseitigen. In Zeiten wie diesen passiert es leider zu oft, dass sich Sportler in Bereichen bewegen, die das überschreiten, was dem menschlichen Körper zuzumuten ist."

Das dritte Aufeinandertreffen von Jones Jr. und Tarver soll am 1. Oktober in Tampa/Florida stattfinden. Jones Jr. hatte im November 2003 das erste Duell nach Punkten gewonnen, in der Revanche ging er jedoch im Mai des vergangenen Jahres bereits nach einer Minute und 41 Sekunden der zweiten Runde K.o. Auch in seinem letzten Fight gegen Glen Johnson wurde er im September 2004 ausgeknockt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%