Weltmeister von 1978 schlägt raue Töne an
Brand hat Konkurrenzkampf für 2007 eröffnet

Nach dem Ende aller Erfolgsaussichten hat Bundestrainer Heiner Brand unter seinen Handballern den harten Konkurrenzkampf für die Weltmeisterschaft 2007 im eigenen Land eröffnet.

HB HAMMAMET. "Es geht für die Spieler um die Karriere in der Nationalmannschaft. Das heißt, dass jeder um seinen Platz kämpft", erklärte der Gummersbacher am Mittwoch in Hammamet. Um wenigstens noch Platz neun bei der WM in Tunesien erreichen zu können, muss seine junge Mannschaft am Donnerstag (16.15 Uhr/DSF live) im Keller- Duell der Hauptrundengruppe II gegen Schweden gewinnen.

Mit der offiziellen Meldung des Magdeburgers Christian Schöne als 16. Spieler hat Brand am Mittwoch ein deutliches Zeichen gesetzt, was er auch in Zukunft von seinen Akteuren verlangt. "Er hat seinen Einsatz durch die Leistungen in der Vorbereitung und sein vorbildliches Verhalten hier gerechtfertigt. Er ist ein absoluter Teamplayer", begründete der Bundestrainer seine Entscheidung. Der 23- jährige Linksaußen Schöne gehörte bereits von Beginn an zur WM- Mannschaft, wurde nur aus taktischen Gründen nicht gemeldet. Nun rückt er für den an Grippe erkrankten Holger Glandorf (Nordhorn) nach.

Das Abschneiden seiner Mannschaft bei der WM in Nordafrika hat bislang bei Brand zwiespältige Gefühle hervorgerufen. Zum einen ist er zufrieden, dass das erst Anfang Januar zusammengestellte Team spielerisch kein Debakel erlebte. Andererseits ärgert ihn die absehbar schlechte Platzierung und brachten ihn Disziplinlosigkeiten in Rage. "Um Platz neun bis zwölf zu spielen, ist nicht das, worüber ich froh sein kann. Mir tut jede Niederlage weh. Ich kann nicht gut verlieren. Wichtig ist aber, welche Leistung die Mannschaft abliefert. Ich hatte im Vorfeld befürchtet, dass wir gegen einige Große des Welthandballs eingehen. Dass das nicht passiert ist, ist positiv", zog der Bundestrainer eine Zwischenbilanz.

Seite 1:

Brand hat Konkurrenzkampf für 2007 eröffnet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%