sonstige Sportarten
Wespe schickt Armstrong auf den Asphalt

Lance Armstrong hat sich bei einem Trainingssturz Schürfwunden im Gesicht zugezogen. Der 33-Jährige war bei dem Versuch, auf seinem Zeitfahrrad eine Wespe zu verjagen, ins Straucheln geraten.

Schrecksekunde für Lance Armstrong: Sechs Tage vor Beginn der Tour de France ist der US-Amerikaner beim Training gestürzt, ohne sich jedoch ernsthaft zu verletzen. Der 33-Jährige war am Sonntag in der Nähe von Nizza mit seinem Zeitfahrrad unterwegs, als er bei dem Versuch, eine Wespe zu verscheuchen, zu Fall kam. Dank der nur mäßigen Geschwindigkeit von weniger als 30km/h zog sich der sechsmalige Toursieger lediglich eine Schürfwunde im Gesicht zu.

Unbeeinträchtigt von dem Zwischenfall konnte Armstrong seine Vorbereitung auf die Frankreich-Rundfahrt am Montag fortsetzen. Der Texaner will seine Karriere nach der Tour beenden.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%