Westfalenstadion war 2002 verkauft worden: BVB hat offenbar 2005 keine Stadionmiete gezahlt

Westfalenstadion war 2002 verkauft worden
BVB hat offenbar 2005 keine Stadionmiete gezahlt

Der unter aktuter Finanznot leidende Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat nach Angaben der Commerzleasing in diesem Jahr noch keine Miete für das Westfalenstadion gezahlt.

HB DÜSSELDORF. Zwei Monatsmieten über insgesamt drei Millionen Euro stünden noch aus, sagte Commerzleasing-Vorstand Günter Ress. Der BVB hatte zuvor Stundungen der Mieten zum Teil seines Sanierungskonzepts gemacht, mit dem sich der Verein vor einer Pleite retten will. Allein im zweiten Halbjahr 2004 hatte der Verein einen operativen Verlust von 27,2 Millionen Euro aufgehäuft.

Das Westfalenstadion war 2002 an den Commerzleasing-Fonds Molsiris veräußert worden.Die Anteile sind in einem geschlossenen Immobilienfonds platziert. Ress sagte mit Blick auf das Sanierungskonzept des BVB, man habe bereits die Bereitschaft signalisiert, über eine Umstrukturierung des Stadionfonds-Konzeptes zu sprechen. Erste Verhandlungen dazu liefen "seit einiger Zeit". Die letzte Entscheidung über die im Sanierungskonzept zum Stadion vorgesehenen Maßnahmen liege aber bei den Gesellschaftern des Fonds. Die Entscheidung werde bald erwartet, denn das Sanierungskonzept solle kurzfristig verabschiedet werden.

Der Vorstand des Traditionsvereins hatte am Morgen überraschend mitgeteilt, dass ohne eine umfassende, schnelle Sanierung unter Beteiligung aller Gläubiger das Überleben des mehrmaligen Deutschen Meisters und Champions-League-Siegers von 1997 nahezu unmöglich sei. Die Wirtschaftsprüfungsfirma RölfsPartner hatte ein Sanierungskonzept erstellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%