sonstige Sportarten
Wimbledon-Ausfälle wollen im Fed-Cup überzeugen

Nach dem Totalausfall von Wimbledon wollen die deutschen Damen im Fed-Cup-Match gegen Kroatien Wiedergutmachung leisten. Nominiert sind Anna-Lena Grönefeld, Julia Schruff, Sandra Klösel und "Küken" Angelique Kerber.

Mit Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn), Julia Schruff (Augsburg), Sandra Klösel (München) und der 17-jährigen Angelique Kerber (Kiel) will Teamchefin Barbara Rittner im Fed-Cup-Play-off am 9./10. Juli in Bol gegen Kroatien bestehen. "Da sich niemand aufgedrängt hat, habe ich beschlossen, einer jungen Spielerin eine Chance zu geben", erklärte Rittner: "Außerdem ist Angelique Linkshänderin und deshalb im Training sehr wertvoll, weil Kroatien auch zwei Linkshänderinnen im Team hat."

Der Sieger von Bol spielt 2006 in der Weltgruppe 1, der Verlierer bleibt in der Weltgruppe 2. "Kroatien ist favorisiert, aber wir haben gute Außenseiterchancen", glaubt Barbara Rittner, die bei ihrem Einstand als Teamchefin im April in Essen einen 4:1-Sieg ihrer Mannschaft gegen Indonesien feiern konnte. In Kroatien setzt die einstige Weltklassespielerin vor allem auf den guten Teamgeist: "Der war schon in Essen zu spüren und wird auswärts noch wichtiger."

Die Partie findet im 2000 Zuschauer fassenden Tennis Center von Bol auf Sand statt. Für Gastgeber Kroatien spielen Karolina Sprem, Jelena Kostanic, Sandra Mamic und Nika Ozegovic. Die beiden Mannschaften standen sich im Fed Cup bislang zweimal gegenüber, die Bilanz lautet 2:0 für Deutschland.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%