Winokurow zuversichtlich
Keine Ministertreffen wegen Dopings

Das Pariser Sportministerium hat am Donnerstag spanische Medienberichte dementiert, denen zufolge Sportminister Jean-François Lamour wegen der Dopingaffäre im Radsport den spanischen Sport-Staatssekretär Jaime Lissavetzky treffen wolle.

HB PARIS. Das Pariser Sportministerium hat am Donnerstag spanische Medienberichte dementiert, denen zufolge Sportminister Jean-François Lamour am Freitag wegen der Dopingaffäre im Radsport den spanischen Sport-Staatssekretär Jaime Lissavetzky treffen wolle. Die beiden Politiker hätten sich informell beim Fußball-WM-Spiel Frankreich gegen Spanien gesehen, teilte das Ministerium mit.

Als erster Fahrer der am Samstag beginnenden Tour de France stellte sich am Donnerstag der Kasache Alexander Winokurow vom Astana-Team in Straßburg dem Dopingtest. "Ich habe volles Vertrauen zum Schiedsgericht und hoffe, am Samstag beim Start der Tour dabei zu sein", sagte er. "Es gibt keinen Beweis gegen unsere Mannschaft." Am Montag hatten die Organisatoren des Radrennens das Astana-Team wegen einer spanischen Doping-Affäre von der Tour de France ausgeladen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%