Wintersport Langlauf
Angerer peilt dritten Gesamtsieg in Folge an

Tobias Angerer nimmt beim Skilanglauf-Weltcup am Samstag in Beitostölen den dritten Gesamtsieg in Folge ins Visier. Josef Wenzel, Sensationssieger des Auftaktsprints, wird dagegen erst am Sonntag in der Staffel antreten.

Skilangläufer Tobias Angerer will in Beitostölen/Norwegen am Samstag den dritten Weltcup-Gesamtsieg in Folge feiern. Der Vachendorfer wird zusammen mit Weltmeister Axel Teichmann (Lobenstein) als Topfavorit im ersten Distanzrennen der neuen Saison über 15km Freistil (10.30 Uhr/live in der ARD) gehandelt.

Der Sensationssieger des Saison-Auftaktsprints, Josef Wenzl (Zwiesel), kann dagegen sein am Düsseldorfer Rheinufer erobertes Gelbes Trikot des Gesamt-Führenden nicht tragen. Der Sprint-Spezialist ist zwar mit der Mannschaft am Montag nach Norwegen gereist, wurde von Bundestrainer Jochen Behle aber nicht für die 15km, sondern nur für die folgende Staffel am Sonntag nominiert.

Weil Behle über 4x10km zwei Staffeln an den Start bringen will, wurden insgesamt acht Läufer für Beitostölen nominiert. Das von Evi Sachenbacher-Stehle angeführte Frauen-Team besteht beim Start in die Wintersaison dagegen nur aus fünf Läuferinnen.

Das Aufgebot des Deutschen Skiverbandes (DSV) für den ersten Distanz-Weltcup in Beitostölen: Tobias Angerer (Vachendorf), Axel Teichmann (Lobenstein), Franz Göring (Zella-Mehlis), Jens Filbrich (Frankenhain), Rene Sommerfeldt, Tom Reichert (beide Oberwiesenthal), Benjamin Seifert (Hammerbrücke), Josef Wenzl (Zwiesel), Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl), Claudia Nystad (Oberwiesenthal), Steffi Böhler (Ibach), Nicole Fessel, Katrin Zeller (beide Oberstdorf).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%