Wintersport National
Entscheidung über Trainer-Trio erst nach Turin

Rudi Tusch, nordischer Sportwart im DSV, würde die Verträge mit den drei nordischen Ski-Bundestrainern Rohwein, Behle und Weinbuch am liebsten schon jetzt bis 2010 verlängern. Die Entscheidung fällt erst nach Turin.

Der nordische Sportwart im Deutschen Ski-Verband (DSV), Rudi Tusch, wünscht sich, die Arbeit mit dem erfolgreichen Trainer-Trio bis nach den Olympischen Spielen 2010 fortzusetzen. Der DSV-Vorstand allerdings wartet mit seiner Entscheidung über die Verträge der drei nordischen Ski-Bundestrainer Peter Rohwein, Jochen Behle und Hermann Weinbuch von den Winterspielen in Turin abhängig.

"Natürlich sind die Ergebnisse von Turin mitentscheidend, erst danach wird der Vorstand die Frage behandeln. Aber die Leistungen zum Weltcup-Auftakt zeigen, dass wir mit unseren drei Bundestrainern auf dem richtigen Weg sind", sagte Tusch. An der endgültigen Entscheidung über die Cheftrainerposten hat er im Vorstand allerdings keinen Anteil.

Rohwein hat das Niveau der Mannschaft angehoben

Speziell Skisprung-Chef Rohwein habe nach seinem Amtsantritt vor gut einem Jahr als Nachfolger des gefeuerten Wolfgang Steiert das Niveau der Mannschaft angehoben: "Aber Peter weiß genau, dass seine Vertragsverlängerung auch davon abhängt, ob er bei Olympia die angestrebte Medaille erreicht." Die Skispringer waren mit Platz drei von Michael Uhrmann und einem wiedererstarkten Martin Schmitt in die Olympiasaison gestartet.

Langlauf-Bundestrainer Jochen Behle liegt ein Angebot für einen Wechsel als Sportchef nach Norwegen vor, über das er aber erst nach den Olympischen Spielen von Turin entscheiden will. Kombinierer-Chefcoach Hermann Weinbuch würde seinen Vertrag gern bis 2010 verlängern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%