Wintersport Olympia
Südkoreanisches Bobteam startet in Vancouver

Bei den Olympischen Winterspielen wird auch ein südkoreanisches Team am Start sein. Kang Kwang-Bae schaffte die Qualifikation durch einen fünften Platz beim America's Cup.

Ein südkoreanisches Bob-Quartett könnte bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver (12. bis 28. Februar) in die Spuren von Jamaikas "Cool Runnings" treten. Pilot Kang Kwang-Bae erreichte durch den fünften Platz beim America's Cup in der Weltrangliste den 15. Platz und machte damit die Olympia-Premiere der Asiaten, die in ihrem Heimatland noch über keine Bob-Bahn verfügen, perfekt.

Kang, der bei den vergangenen drei Winterspielen im Rodel-Wettbewerb dabei war, muss mit seinem Team in geliehenen Schlitten in Europa trainieren. Zwar besitzen die Koreaner auch zwei eigene Bobs, doch fehlen die finanziellen Mittel zum Transport der Sportgeräte zu den Wettbewerben. Der Bau einer Bob-Bahn ist in Südkorea im Zuge der Bewerbung von Münchens Konkurrent Pyeongchang um die Winterspiele 2018 geplant.

Jamaikas Team sorgte bei den Winterspielen 1988 in Calgary weltweit für Furore. Die Exoten gaben durch ihre Olympia-Teilnahme die Vorlage zum Kino-Hit Cool Runnings.

Möglicherweise ist Kang auch im olympischen Zweier-Wettbewerb in Vancouver dabei. Beim Europa-Cup-Rennen im Januar in Cesana will Kang mit einem Bremser die Qualifikation für Olympia schaffen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%