Wintersport Weltcup
Deutsche Shorttrack-Staffel überzeugt in Kobe

Zum Auftakt des Shorttrack-Weltcups mussten sich die deutschen Eisschnellläufer in den Einzelkonkurrenzen gegen die starken Koreaner geschlagen geben. Die deutschen Staffeln sorgten jedoch für eine positive Überraschung.

Die deutschen Eisschnellläufer mussten sich zum Auftakt des Shorttrack-Weltcups im japanischen Kobe wie erwartet in den Einzelkonkurrenzen den starken Südkoreanern geschlagen geben. Dagegen gelangen den beiden deutschen Staffelteams mit ihren dritten Plätzen in den Halbfinals Achtungserfolge. Beide Teams kämpfen in den B-Endläufen am Sonntag um die Plätze fünf bis 8.

Die ersten vier Einzelentscheidungen des zweiten Weltcups der Saison entschieden die Südkoreaner unter sich. Die Siege über 1 000 Meter sicherten sich Park Seung-Hi (Damen) und Sung Si-Bak (Herren), über 1 500 Meter triumphierten die dreifachen Olympiasieger Jin Sun-Yu (Damen) und Ahn Hyun-Soo (Herren). Beste Deutsche waren die beiden Dresdner Teuson Heung und Christin Priebst als Elfter über 1500m bzw. Zwölfte über 1000m.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%