Wintersport Weltcup
Schild gewinnt auch zweiten Slalom der Saison

Beim souveränen Sieg der Österreicherin Marlies Schild vor ihrer Landsfrau Nicole Hosp im zweiten Weltcup-Slalom in Aspen fuhr Monika Bergmann-Schmuderer aus Lam als beste deutsche Starterin auf einen guten siebten Rang.

Neues Rennen, altes Bild: Wie schon beim ersten Rennen der Weltcup-Saison feierte die Österreicherin Marlies Schild auch im zweiten Slalom in Aspen im US-Bundesstaat Colorado einen unangefochtenen Sieg. Die 25 Jahre alte Olympiadritte von Turin setzte sich dabei in 1:43,18 Minuten erneut vor ihrer Teamkollegin Nicole Hosp (1:43,98) sowie Therese Borsson aus Schweden (1:44,25) durch.

Monika Bergmann-Schmuderer (Lam) bestätigte ihre gute Frühform und belegte als beste deutsche Läuferin in 1:44,91 Minuten Rang sieben. Fanny Chmelar (Partenkirchen) erreichte in 1:49,34 Minuten Rang 24. Beim Auftaktrennen zwei Wochen zuvor im finnischen Levi hatten die deutschen Frauen durch den fünften Rang von Susanne Riesch (Partenkirchen), den sechsten durch Bergmann-Schmuderer sowie vier weiter Platzierungen in den Punkterängen noch wesentlich besser abgeschnitten.

Von den insgesamt acht deutschen Starterinnen schieden Annemarie Gerg (Lenggries), Maria und Susanne Riesch (beide Partenkirchen) sowie Carolin Fernsebner (Ramsau) diesmal allerdings bereits im ersten Lauf aus. Kathrin Hölzl (Bischofswiesen), die am Vortag im Riesenslalom als Sechste überrascht und die WM-Norm erfüllt hatte, scheiterte im zweiten Durchgang. Veronika Staber (Samerberg) konnte sich als 33. nicht für den zweiten Lauf qualifizieren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%