Wintersport Weltcup
Sommerfeldt und Ackermann geben Comeback

Langläufer Rene Sommerfeldt und Kombinierer Ronny Ackermann haben ihre gesundheitlichen Probleme überwunden und kehren in den Weltcup zurück.

Skilangläufer Rene Sommerfeldt und Kombinierer Ronny Ackermann kehren nach Wettkampfpausen wieder in den Weltcup zurück. Sommerfeldt hatte wegen einer Bänderzerrung im linken Sprunggelenk gefehlt, startet im russischen Rybinsk aber genau wie seine zuletzt grippegeschwächte Vereinskollegin Claudia Nystad (Oberwiesenthal).

Ackermann plagte zuletzt ein zu hoher Puls. "Die gesundheitlichen Probleme ziehen sich bei mir jetzt über acht Wochen hin. So etwas musste ich bis jetzt noch nie durchmachen. Von daher ist meine Stimmung durchwachsen. Aber ich sage mir, dass die Wahrscheinlichkeit mit jedem Tag steigt, dass irgendwann einmal wieder alles gut ist", sagte der Thüringer vom WSV Dermbach.

Die Skispringer um Martin Schmitt (Furtwangen) verzichten hingegen zum Großteil auf einen Start in Sapporo/Japan, um eine Regenerationsphase im Hinblick auf die WM einzulegen. Der frühere Tournee-Dritte Michael Neumayer (Berchtesgaden) führt das vierköpfige Team an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%