Wintersport WM: Kathrin Hölzl bricht sich das Steißbein

Wintersport WM
Kathrin Hölzl bricht sich das Steißbein

Die Ski-Rennläuferin Kathrin Hölzl hat sich beim Einfahren für den WM-Slalom am Freitagabend im schwedischen Are einen Bruch des Steißbeins zugezogen. Die 22-Jährige fällt drei Wochen aus.

Die Rennläuferin Kathrin Hölzl des Deutschen Skiverbandes (DSV) hat sich beim Einfahren für den WM-Slalom am Freitagabend im schwedischen Are eine Fraktur des Steißbeins zugezogen und fällt für das Rennen aus. Hölzl (Bischofswiesen), bei den Weltmeisterschaften Sechste im Riesenslalom, war am Freitagvormittag beim Training gestürzt. Sie muss drei Wochen pausieren.

"Es hat mich auf dem aggressiven Schnee ausgehoben, dann bin ich aufs Steißbein geknallt. Das ist eine blöde Verletzung", meinte Hölzl. Laut Teamarzt Ernst-Otto Münch sei der Sturz allerdings "noch glimpflich ausgegangen. Eine Operation ist nicht nötig. Bei optimalem Heilungsverlauf kann sie beim Weltcup-Finale starten." Dies findet vom 14. bis 18. März in Lenzerheide/Schweiz statt.

Da der DSV kurzfristig keine Läuferin für den WM-Slalom mehr nachnominieren kann, gehen nur Annemarie Gerg (Lenggries), Monika Bergmann-Schmuderer (Lam) und Susanne Riesch (Partenkirchen) für den DSV an den Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%