WM 2008
DEB-Team trifft auf Weltmeister Kanada

Bei der Eishockey-WM 2008 wird die deutsche Nationalmannschaft in der Vorrunde auf Weltmeister und Gastgeber Kanada treffen. Bei den Ahornblättern scheint nach dem 25. Titelgewinn auch der Wirbel um Kapitän Shane Doan vergessen. Coach Murray lobt seinen Angreifer in den höchsten Tönen.

MOSKAU/BERLIN. Rekordchampion Kanada hat mit dem Triumph in Moskau schon ein Jahr vorher beste Werbung für die erste Weltmeisterschaft im Eishockey-Mutterland betrieben. Dort dürften die Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NHL vom 1. bis 18. Mai 2008 ausnahmsweise einmal nicht die WM überschatten, wenn die Kanadier zum 100-jährigen Bestehen des Weltverbandes IIHF ihr eigenes Jubiläums-Championat anstreben.

Die Gastgeber werden das Unternehmen in Halifax auf Neufundland starten, wo auch die deutsche Mannschaft in der Vorrunde antreten muss. Nach dem 4:2-Finalerfolg der Kanadier über Finnland am Sonntagabend steht der neue Vizeweltmeister und Olympia-Zweite als dritter deutscher Gegner fest. Auf Grund der Platzierungen in der Weltrangliste war schon vorher klar, dass es wie diesmal in Russland erneut gegen Ex-Weltmeister Slowakei und Norwegen geht.

"Ziel muss sein, gegen Norwegen den Klassenerhalt zu schaffen und vielleicht auch einen Punkt gegen einen Großen mitzunehmen", sagte DEB-Sportdirektor Franz Reindl am Montag. Diesmal hatte der deutschen Auswahl ein Zähler zum Viertelfinale gefehlt. Er wäre bei der 2:3- Auftaktniederlage gegen den neuen Weltmeister möglich gewesen.

Seite 1:

DEB-Team trifft auf Weltmeister Kanada

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%