sonstige Sportarten
Worldgames in Duisburg finden würdigen Abschluss

Am Sonntagabend sind in Duisburg die 7. Worldgames der nicht-olympischen Sportarten zu Ende gegangen. 26 000 Menschen feierten unter dem Motto "Duisburg sagt Danke" in der MSV-Arena.

In der Duisburger MSV-Arena sind am Sonntagabend die 7. Worldgames der nicht-olympischen Sportarten zu Ende gegangen. 26 000 Menschen feierten gemeinsam unter dem Motto "Duisburg sagt Danke" den Erfolg der Spiele, die in den vergangenen elf Tagen mehr als 500 000 Zuschauer besuchten und bei denen 179 Entscheidungen in 40 Sportarten gefallen waren.

Worldgames-Fahne übergeben

Um 22.10 Uhr holte Duisburgs Oberbürgermeister Adolf Sauerland die Worldgames-Fahne ein und übergab sie an Chi-Mai Chen, den Bürgermeister der nächsten Ausrichterstadt Kaohsiung in Taiwan. "Das Wetter spiegelt den Gemütszustand hier in Duisburg wieder. Unser Herz weint, weil die Spiele zu Ende sind", hatte Sauerland zuvor den Regen kommentiert, der den gesamten Abschlusstag begleitete. "Wir haben die Gelegenheit Hand in Hand mit einem begeisternden Publikum genutzt, die Spiele zu einem großartigen Sportereignis zu machen", meinte Sauerland.

Unter den Zuschauern waren die mehr als 3 000 Helfer, die zur Abschlussfeier Freikarten erhalten hatten. Ein Drittel der rund 3 300 World-Games-Teilnehmer aus 88 Ländern erlebte sie auf dem Rasen des Stadions mit. Der Rest hatte zuvor schon die Heimreise angetreten.

Die deutsche Mannschaft war im Medaillenspiegel der offiziellen Sportarten mit 19 Siegen, 18 zweiten sowie 20 dritten Plätzen hinter Russland (27/19/11) Zweiter geworden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%