sonstige Sportarten
Woronin reichen 2,33m zum Sieg in Eberstadt

Der russische Ex-Weltmeister Wjatscheslaw Woronin gewann das Hochsprung-Meeting in Eberstadt mit 2,33m vor Jacques Freitag und Victor Moya. Bei den Frauen triumphierte die Ukrainerin Irina Michaltschenko mit 1,91m.

Den Sieg bei dem 27. Hochsprung-Meeting im baden-württembergischen Eberstadt sicherte sich Ex-Weltmeister Wjatscheslaw Woronin mit guten 2,33m. Anschließend scheiterte der 31 Jahre alte Russe am Versuch, die Jahres-Weltbestleistung des Südafrikaners Jaques Freitag von 2,38m auf 2,41m zu steigern. Freitag wurde nach seinem frühen Scheitern bei der WM in Helsinki Zweiter, höhengleich mit Vize-Weltmeister Victor Moya aus Kuba. Ehrengast war dessen Landsmann Javier Sotomayor, mit 2,45m noch immer Weltrekordler und inzwischen kubanischer Teammanager.

Ebenfalls 2,30m meisterten auf den Rängen vier und fünf auch der Amerikaner Jamie Nieto und der ukrainische Weltmeister Juri Krimarenko. Nur auf Rang 14 landete der deutsche Meister Eike Onnen (Hannover) mit 2,20m.

Bei den Frauen hatte am Vortag die Ukrainerin Irina Michaltschenko mit 1,91m gesiegt, deutsche Springerinnen waren nicht am Start. An beiden Tagen kamen insgesamt 3 000 Zuschauer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%