Wowereit: "Demonstration des friedlichen Miteinanders"
Start des Turnfests in Berlin

Das Internationale Deutsche Turnfest hat am Samstag mit einem Festakt begonnen. Die offizielle Eröffnung ist erst am Abend.

HB BERLIN. Mit einer Festveranstaltung hat am Samstag in Berlin das Internationale Deutsche Turnfest begonnen. «Das Turnfest ist eine Demonstration des friedlichen Miteinanders», sagte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit vor rund 300 geladenen Gästen im Kammermusiksaal der Philharmonie. Gäste der Auftaktveranstaltungen waren die Präsidentin des Deutschen Städtetages, Petra Roth, IOC-Mitglied Thomas Bach, DSB-Präsident Manfred von Richthofen sowie der Präsident des Europäischen Turnverbandes (UEG), Dimitrios Dimitropoulus aus Griechenland.

Rainer Brechtken, der Präsident des Deutschen Turnerbundes (DTB), erinnerte an die aktuellen Gefahren für Kinder durch Bewegungsarmut. Das deutsche Sportsystem müsse sich angesichts fundamentaler Umbrüche völlig neuen Herausforderungen stellen, so Brechtken. Höhepunkt der Festveranstaltung war ein Showact, der von der früheren Sportgymnastin Jeanine Fißler gemeinsam mit dem Berliner Kammersänger Gregor Seyffert präsentiert wurde.

Die offizielle Eröffnung des Turnfestes erfolgt durch Bundespräsident Horst Köhler am Abend vor dem Brandenburger Tor. Zuvor gibt es auf der Straße des 17. Juni einen bunten Festumzug der Turnvereine.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%