sonstige Sportarten
Zabel verpasst Etappensieg knapp

Radprofi Erik Zabel hat auf der sechsten Etappe der Österreich-Rundfahrt den dritten Platz belegt. Der T-Mobile-Kapitän musste sich im Spurt nur den Italienern Fabrizio Guidi und Giosue Bonomi geschlagen geben.

Auf der sechsten Etappe der Österreich-Rundfahrt ist T-Mobile-Kapitän Erik Zabel erneut knapp an einem Etappensieg vorbeigeschrammt. Der Radprofi aus Unna musste sich im Endsprint des mit 207 Kilometern von Graz nach Podersdorf längsten Tagesabschnitts nur dem Italiener Fabrizio Guidi vom Phonak-Team sowie dessen Landsmann Giosue Bonomi (Lampre) geschlagen geben.

Mercado verteidigt Führung in der Gesamtwertung

Die Führung in der Gesamtwertung verteidigte der Spanier Juan Miguel Mercado (Quickstep) erfolgreich. Dritter bleibt Gerhard Trampusch vom deutschen Rennstall Akud Arnolds Sicherheit. Der Österreicher hat 39 Sekunden Rückstand.

Eine vierköpfige Fluchtgruppe mit Gerolsteiner-Profi Rene Haselbacher bestimmte zu Beginn der Etappe das Rennen. 70 Kilometer vor dem Ziel hatte das Quartett noch einen Vorsprung von 3:10 Minuten. Doch zehn Kilometer vor dem Ziel waren auch die letzten Ausreißer gestellt. Die letzte Etappe führt am Sonntag über 130 Kilometer rund um Wien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%