sonstige Sportarten
Zabriskie beim Auftaktsieg mit neuem Rekord

David Zabriskie hat mit dem Auftaktsieg im Einzelzeitfahren der Tour de France neue Maßstäbe gesetzt. Der CSC-Fahrer knackte mit einem Schnitt von 54,676km/h über 19km alle Bestwerte jenseits der Prolog-Strecke von 10km.

David Zabriskie hat bei dem Auftakterfolg im Einzelzeitfahren der 92. Frankreich-Rundfahrt die Tour-Geschichte um ein weiteres Kapitel erweitert. Der CSC-Teamkollege des Berliners Jens Voigt knackte alle Geschwindigkeitsrekorde, die bei einem längeren Tour-Zeitfahren vor ihm aufgestellt wurden. Lediglich Chris Boardman trat beim Prolog 1994 in Lille noch schneller in die Pedalen. Der Brite wurde nach 7,2km mit einem Stundenmittel von 55,152km/h gestoppt.

Greg Lemond hielt bisherige Bestmarke

Ohne Prolog (maximal 10km) hatte am Samstag die "Große Schleife" begonnen. Für die 19km im Kampf gegen die Uhr nach Noirmoutier fuhr Zabriskie im Schnitt 54,676km. Damit verwies der US-Meister des vergangenen Jahres den bisherigen Rekordhalter Greg Lemond auf den zweiten Platz. Der US-Amerikaner war 1989 auf den 24,5km von Versailles nach Paris 54,545km/h gefahren.

Die Plätze zwei und drei dieser Rangliste belegen der Brite David Millar (54,361km/h) und Armstrong (53,986). Bei Jan Ullrichs bislang letztem Tour-Zeitfahrsieg 2003 in Cap´Decouverte (Bergzeitfahren) wurden 48,178km/h notiert. Im direkten Zeitfahr-Duell Ullrich gegen Armstrong führt der US-Amerikaner nun mit 10:2 Siegen gegen Ullrich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%