sonstige Sportarten
Zehn Tour-Profis gehandicapt an den Start

Herbe Spuren hat bei der 92. Tour de France das Rennen am Freitag auf dem Weg nach Karlsruhe bei zahlreichen Sturzopfern hinterlassen. Zehn Fahrer mussten am Samstag in Pforzheim gehandicapt antreten.

Bei der 92. Tour de France gab es im Rennen am Freitag auf dem Weg nach Karlsruhe einige Sturzopfer und Verletzungen zu beklagen. Am Samstag in Pforzheim gingen gleich zehn Fahrer gehandicapt an den Start, darunter auch im Grünen Trikot der an Hüfte und Gesicht verletzte Quickstep-Kapitän Tom Boonen aus Belgien. Probleme hatte auch Jörg Ludewig. Den 29-jährigen Westfalen vom italienischen Rennstall Domina Vacanze plagen Verdauungsschwierigkeiten.

Weniger schlimm als befürchtet erwiesen sich unterdessen die Verletzungen des Italieners Alessandro Spezialetti, der nach einem Sturz am Freitag mit übel aussehenden Blessuren an der Lippe ins Krankenhaus von Epinal eingeliefert worden war. Eine ambulante Behandlung reichte jedoch, am Wochenende kehrte der Lampre-Profi bereits in seine Heimat zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%