Zorc sieht wieder eine Perspektive: Kapitulation auf dem Spielfeld

Zorc sieht wieder eine Perspektive
Kapitulation auf dem Spielfeld

Borussia Dortmund klammert sich nach dem desolaten Auftritt bei den Bayern an die Hoffnung auf bessere Zeiten.

DORTMUND. Die Stimmung ist besser als die Lage, zumindest am Sonntag am Trainingsplatz neben dem Dortmunder Westfalenstadion. Die Spieler laufen ein halbes Stündchen durch den Wald, ein Dutzend Fans drückt sich um das Gelände herum. Ex-Profi Michael Zorc ist ebenfalls da. Er ist guter Dinge. "Das Sanierungskonzept steht", sagt Zorc, der jetzt Sportdirektor der kriselnden Borussia ist. "Nun können wir uns auf den Fußball konzentrieren."

Doch selbst das ist nicht leicht. Am Vorabend hatte die Mannschaft ein jämmerliches Bild abgegeben. 0:5 war Borussia Dortmund beim FC Bayern München untergegangen. In sich versunken und mit seiner Außenwelt im Unreinen hockte Manager Michael Meier während des Spiels auf der Tribüne. Als er nach dem Debakel die Kabine der Mannschaft verließ, wandelte er mit hängenden Schultern allein durch die Katakomben des Olympiastadions. Nach einigen Metern wurde er unsanft zur Seite gestoßen. Der Zeugwart mit den Dortmunder Trikots bahnte sich seinen Weg.

Nach dem Manager kamen die Spieler aus der Kabine. Christoph Metzelder stellte sich als erster, Roman Weidenfeller und Florian Kringe folgten. "Wir wurden auseinander genommen", sagte Metzelder knapp und treffend. Zwar war es die erste Niederlage nach fünf ungeschlagen Auftritten, doch die Umstände machten nachdenklich. "Die aktuelle Situation ist natürlich ein Thema in der Mannschaft", gab Kringe zu bedenken. Doch Torwart Weidenfeller, der beim zweiten Gegentreffer nicht gut aussah, seine Mannschaft aber noch vor einem höheren Debakel bewahrte, sagte: "Wir Spieler haben versagt und kein anderer." Dabei hatte kurz vor dem Spiel eine gute Nachricht die Profis motivieren sollen. Am Freitagabend hatte sich der Verein mit seinen Gläubigern endlich auf einen Sanierungsplan geeinigt.

Seite 1:

Kapitulation auf dem Spielfeld

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%