Zu heiß?
Schwache TV-Quote bei Kanada-Spiel

Das Interesse an der deutschen Nationalmannschaft hält sich in Grenzen. Das Vorrunden-Spiel gegen Kanada verfolgten nur 630 000 Zuschauer. Es war die erste Live-Übertragung eines WM-Spiels in der ARD seit zehn Jahren.

Bei den Fernseh-Zuschauern kommt Eishockey nicht gut an. Bei der ersten Live-Übertragung eines WM-Spiels in der ARD seit zehn Jahren erreichte die deutsche Nationalmannschaft nur eine schwache Quote. Im Durchschnitt 630 000 Fans sahen den WM-Auftakt in Russland gegen Rekord-Weltmeister Kanada, was einem Marktanteil von 8,3 Prozent entsprach. Im letzten Drittel schalteten 800 000 (9,3) ein.

Die Öffentlich-Rechtlichen hatten zuletzt von der WM 1997 in Finnland Live-Bilder gezeigt. Die beiden weiteren Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft in Mytischtschi am Montag gegen die Slowakei und am Mittwoch gegen Norwegen (jeweils 14.15 Uhr Mesz) überträgt das ZDF live.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%