Zweitligist gegen Alkmaar nur Remis: Aachen droht Aus im Uefa-Cup

Zweitligist gegen Alkmaar nur Remis
Aachen droht Aus im Uefa-Cup

Trotz tollem Kampf droht Europapokal-Debütant Alemannia Aachen das Aus im UEFA-Cup. Der Zweitligist kam am Donnerstagabend im Drittrunden-Hinspiel gegen den niederländischen Tabellen-Zweiten AZ Alkmaar vor eigenem Publikum über ein 0:0 nicht hinaus.

HB KÖLN. Vor 38 038 Zuschauern im Kölner RheinEnergieStadion hatte die Alemannia den haushohen Favoriten am Rande der Niederlage, doch am Ende fehlte dem Außenseiter die Cleverness und auch das Glück. Im Rückspiel in einer Woche benötigen die Aachener wohl ein Fußball- Wunder, um als erster Zweitligist den Sprung ins UEFA-Cup - Achtelfinale doch noch zu schaffen.

Aachen kämpfte aufopferungsvoll und war über weite Strecken ein ebenbürtiger Gegner. Vor allem Torhüter Stephan Straub war der große Rückhalt im Team von Trainer Dieter Hecking. Die Fans aus dem 75 Kilometer entfernten Aachen machten auf den Tribünen ordentlich Stimmung und sorgten für einen Vereinsrekord bei einem Heimspiel ihrer Alemannia. 50 000 Euro der Rekordeinnahme spendete der Club dem Unicef-Kinderhilfswerk für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien.

In ihrem erst siebten Europapokal-Auftritt ließen die Aachener den Gästen keinen Raum. Trotzdem kam Alkmaars Adil Ramzi in der siebten Minute mit einem Fernschuss zur ersten Chance des Spiels. Torhüter Stephan Straub verhinderte den Rückstand mit einer Glanzparade. Von Minute zu Minute wurden die Aachener mutiger, doch die Gäste hatten die nächste Chance. Und wieder war es Straub, der mit einem starken Reflex gegen den einschussbereiten Stein Huysegems (17.) rettete.

Vier Minuten später nach dem vierten Eckball hätten die Hausherren beinahe die Führung bejubeln können, den Kopfball von Thomas Stehle schlug der Marokkaner Tarik Sektioui von der Linie. Nach dem Wechsel wurde Aachen noch selbstbewusster. Der griechische Schiedsrichter Georgios Kasnaferis verweigerte der Alemannia kurz nach Wiederbeginn einen Handelfmeter. In der 57. Minute scheiterte der nach seiner Verletzung und nur vier Trainingseinheiten aufgebotene Reiner Plaßhenrich mit einem Fernschuss knapp.

Seite 1:

Aachen droht Aus im Uefa-Cup

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%