Torwart-Joker Krul
Van Gaals nächster Geniestreich

Damit überrascht er alle: Bondscoach Louis van Gaal schickt vor dem Elfmeterschießen gegen Costa Rica seinen Ersatz-Keeper auf den Rasen – und wird belohnt. Tim Krul pariert zwei Elfmeter, Oranje träumt weiter vom Titel.
  • 0

SalvadorNachdem er den entscheidenden Ball pariert hatte, rannte Elfmeterheld Tim Krul mit weit von sich gestreckten Armen über den Rasen der Arena Fonte Nova und wurde von seinen Teamkollegen in einer orangenen Spielertraube begraben. Mastermind Louis van Gaal riss vor der Trainerbank die Hände in die Höhe und genoss die Huldigungen seines Betreuerstabes.

Mit dem ersten Torwartwechsel vor einem Elfmeterschießen in der WM-Geschichte gelang van Gaal am Samstagabend nach torlosen 120 Minuten beim 4:3 gegen Costa Rica der entscheidende Geniestreich, durch den Oranje weiter vom ersten Weltmeistertitel seiner Historie träumen darf.

„Goldener Griff von van Gaal“, titelte „De Telegraaf“ auf seiner Homepage und befand treffend: „Van Gaal übertrifft sich selbst“. Für die Tageszeitung „Volkskrant“ war es einfach das „Meisterstück von van Gaal“, dank dem die Niederlande nun am Mittwoch (22.00 Uhr MESZ) in São Paulo gegen Argentinien um den erneuten Einzug ins Endspiel spielt. „Ich denke, dass wir durchaus Chancen gegen Argentinien haben“, sagte van Gaal, dem in Brasilien einfach alles zu gelingen scheint. Bereits in den Partien zuvor hatte er mehrfach mit Wechseln für den Erfolg gesorgt.

Mit der Einwechslung von Krul für den davon wenig begeisterten Jasper Cillessen gelang dem früheren Bayern-Trainer in Salvador sein bisheriger Königsschachzug bei dieser WM. „Jeder im Team hat besondere Qualitäten. Und wir fanden alle, dass Tim der beste Keeper wäre, um Elfmeter zu halten. Er hat eine große Reichweite“, sagte van Gaal über seine ungewöhnliche Aktion. „Ich bin ein bisschen stolz, dass das alles so geklappt hat.“

Wer den extrem selbstbewussten van Gaal kennt, der weiß, dass diese Aussage als das größte Understatement in die Geschichte der Fußball-WM eingehen dürfte. Der 62-Jährige genoss seinen aufgegangenen Plan sichtlich, als er nach der Partie über den Rasen schritt. Fast majestätisch winkte er in Richtung Ehrentribüne, bei der Pressekonferenz war die Brust noch ein bisschen weiter nach vorne gestreckt als ohnehin üblich. „Wir haben Costa Ricas Elfmeter studiert und trainiert“, berichtete van Gaal von seiner wie immer peniblen Spielvorbereitung.

Seite 1:

Van Gaals nächster Geniestreich

Seite 2:

„Das Geheimnis ist es, lange stehen zu bleiben“

Kommentare zu " Torwart-Joker Krul: Van Gaals nächster Geniestreich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%