WM-Spieltagvorschau
Deutschland gegen Portugal – was sonst?

Am Montag geht die Fußball-WM auch für die DFB-Auswahl endlich los. Der Gegner hat es in sich: Es warten Cristiano Ronaldo und Portugal. Und sonst? Der Iran trifft auf Nigeria und Ghana fordert die USA. Die Vorschau.
  • 1

DüsseldorfFür Fußball-Deutschland hat das Warten bei dieser WM endlich ein Ende: Am Montagabend greift die DFB-Auswahl ins Spielgeschehen ein. Der Gegner zum Auftakt hat es in sich, Portugal reist mit Superstar Cristiano Ronaldo zum Spiel nach Salvador (18 Uhr deutscher Zeit). Direkt das erste Spiel wird zum Gradmesser für das Team von Bundestrainer Joachim Löw. Kann die Nationalmannschaft die Favoritenrolle erfüllen? Ein Sieg wäre vor allem in Bezug auf den möglichen Gruppensieg entscheidend. Patzt die DFB-Elf, warten in Ghana und den USA zwei geringfügig leichtere Aufgaben.

Interessant wird vor allem die Aufstellung sein, für die sich Löw entscheidet. Spekulationen zufolge wird Philipp Lahm im ersten Spiel Bastian Schweinsteiger im defensiven Mittelfeld ersetzen. Offen ist auch, wer für Marco Reus in die Anfangself drängt – und ob Miroslav Klose von Beginn an stürmen kann. Torhüter Manuel Neuer hingegen ist wieder fit und wird den Kasten gegen Portugal hüten. Jerome Boateng wird die undankbare Aufgabe zuteil, Superstürmer Ronaldo aufzuhalten.

Im späten Spiel des Tages treffen die Konkurrenten der Deutschen in der Gruppe G aufeinander. Die US-Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann geht mit Ambitionen ins Turnier, möchte gegen die Hochkaräter auf jeden Fall in der Vorrunde bestehen. Helfen soll ihm dabei als Berater der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts. Doch auch Ghana muss sich nicht verstecken: Bei der WM 2010 schafften es die Afrikaner sogar ins Viertelfinale, scheiterten dort knapp an Uruguay. Und auch der DFB-Elf bereiteten sie in der Vorrunde arge Probleme. Eine spannende Partie (0 Uhr deutscher Zeit) bahnt sich dort an.

Dazwischen treffen noch die Mannschaften aus Nigeria und dem Iran aufeinander. Beide Teams gelten in der Turniergruppe F gegen Argentinien und Bosnien-Herzegowina als Außenseiter. Umso interessanter dürfte es sein, welche Mannschaft sich durchsetzt. Die nigerianischen „Super Eagles“ sehen sich dabei sicherlich der größeren Erwartungshaltung ausgesetzt. Dem Iran hingegen werden selbst in der Heimat keine großen Sprünge zugetraut. Die Partie wird um 21 Uhr deutscher Zeit angepfiffen.

Kommentare zu " WM-Spieltagvorschau: Deutschland gegen Portugal – was sonst?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die deutsche Mannschaft ist hervorragend, jedoch nur jeder für sich, finde als Team können sie (noch) nicht zusammen spielen. Da sollten sie echt noch einiges besser machen..bin ja gespannt wie das heute Abend wird, was sagt ihr? http://tinyurl.com/deutschland-vs-portugal

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%