WM-Spieltagvorschau
Welcher Superstar zieht ins Finale ein?

Zweites WM-Halbfinale, nicht minder packendes Duell: Wenn sich die Niederlande und Argentinien gegenüberstehen, heißt das vor allem Arjen Robben gegen Lionel Messi. Doch nur für einen Star ist im Finale Platz.
  • 0

Rio de JaneiroRobben gegen Messi - im Duell der Superstars droht einer herausragenden Fußballer-Generation der WM-Abgang ohne Krönung. Argentinien um Alleinunterhalter Lionel Messi und die Niederlande mit ihrem spektakulären Angriffstrio stehen im Zenit des Könnens, jetzt soll endlich der Titel her. Doch eine Großmacht wird beim historisch brisanten Halbfinale von São Paulo auch beim Weltturnier in Brasilien scheitern. „Argentinien bleibt Argentinien, aber wir sind Niederlandes Elftal“, betonte Altstar Wesley Sneijder die eigene Stärke und will nicht an die 1:3-Endspielpleite gegen die Albiceleste von 1978 erinnert werden: „Die Geschichte ist schön und gut, aber wir müssen sie jetzt vergessen.“

Nicht nur die spektakuläre Oranje-Offensive mit den 30-jährigen Arjen Robben, Sneijder und Robin van Persie, sondern auch die Mannschaft um Messi unternimmt am Zuckerhut bereits den dritten gemeinsamen Anlauf zum Premierencoup. Beim kommenden Weltturnier in Russland sind 21 der 23 Mitglieder des aktuellen argentinischen Kaders 30 Jahre und älter, ein Neuaufbau ist unausweichlich.

„Sowohl Leo und Maxi als auch ich könnten nun den großen Schritt machen“, verdeutlichte Routinier Javier Mascherano die Brisanz des erneuten Versuchs von ihm, Messi und Maxi Rodriguez, die WM-Trophäe zu erringen. „Es ist 24 Jahre her, dass Argentinier so ein Spiel machen durften.“ 1990 stand der zweimalige Titelträger zuletzt unter den Top Vier der Welt und unterlag Deutschland im Finale.

Erst vier Jahre ist es her, dass Robben & Co. Hollands dritte große Chance auf den Triumph nach 1974 und 1978 vergaben und bei der WM in Südafrika im Endspiel gegen Spanien verloren. „Wir haben großen Glauben. Ich bin überzeugt, dass wir Argentinien packen können“, verkündete Starstürmer van Persie. Worauf es im Kampf von Oranje gegen die Albiceleste am meisten ankommt, machte das „Algemeen Dagblad“ mit seiner Titelzeile deutlich: „Van Geenial steht auf dem Weg zum ewigen Ruhm nun vor der Herausforderung Messi.“

Vor seinem Wechsel zu ManUnited ist es auch für den früheren Bayern-Trainer Louis van Gaal wohl die ultimative Gelegenheit für einen WM-Titel. Viel wird dabei vom Aufeinandertreffen der beiden Offensivanführer abhängen. „Sie haben zwar einen gewaltigen Spieler, aber das bedeutet nicht, dass sich alles nur um Messi dreht“, betonte Robben.

Seite 1:

Welcher Superstar zieht ins Finale ein?

Seite 2:

Teams auf ihre Stars zugeschnitten

Kommentare zu " WM-Spieltagvorschau: Welcher Superstar zieht ins Finale ein?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%