Handelsblatt

_

Tagesprogramm Highlights: Die Sporthöhepunkte am 9. Februar

Am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga kommt es am Samstag zu zahlreichen spannenden Duellen. Bayern München will den Gegner aus Schalke noch tiefer in die Krise schießen.

Bundesliga: Bayern München empfängt Schalke 04 Quelle: SID
Bundesliga: Bayern München empfängt Schalke 04 Quelle: SID

Köln (SID) - Am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga kommt es am Samstag zu zahlreichen spannenden Duellen. Während Spitzenreiter Bayern München um 18.30 Uhr den Gegner aus Schalke noch tiefer in die Krise schießen will, versucht Meister Borussia Dortmund im Spiel gegen den HSV, den zweiten Tabellenplatz zu behaupten. Dazu kommt es zum Derby zwischen Mönchengladbach und Leverkusen, Hannover trifft auf Hoffenheim, Stuttgart hat Bremen zu Gast, Frankfurt spielt gegen Nürnberg, und Fürth empfängt Wolfsburg. Anpfiff ist jeweils um 15.30 Uhr.

Anzeige

Nach dem Debakel bei der Mixedstaffel wollen die deutschen Biathleten bei der WM in Nove Mesto in den Sprintwettbewerben ihre erste Medaille holen. Bei den Männern, die um 13.00 Uhr starten, ruhen die Hoffnungen vor allem auf Andreas Birnbacher. In der Konkurrenz der Frauen will Miriam Gössner ihre schlechte Leistung vom Donnerstag vergessen machen - ihr Rennen beginnt um 16.15 Uhr.

Bei der alpinen Ski-WM in Schladming steht die Königsdisziplin auf dem Programm: Bei der Abfahrt der Männer hat Stephan Kepller als einziger deutscher Starter kaum Erfolgsaussichten. Unter großem Druck stehen dagegen die österreichischen Starter, die erstmals seit zehn Jahren die Goldmedaille mit dem größten Prestige für die Gastgebernation holen wollen. Um 11.00 Uhr beginnt der Wettbewerb.

Im Fed Cup treten die deutschen Tennisdamen gegen Frankreich an. Auch ohne drei Topspielerinnen soll in Limoges gegen den Gastgeber ein guter Auftakt gelingen. Im ersten Duell trifft Sabine Lisicki auf Pauline Parmentier, im Anschluss spielt Julia Görges gegen Kristina Mladenovic. Um 13.15 Uhr beginnt das Auftaktmatch.

Zum Auftakt der Team-Tour in Deutschland steht heute in Willingen das Mannschaftsspringen auf dem Programm. Dabei wollen die deutschen Adler Österreich und Norwegen Paroli bieten. Am Freitag hatten sich alle sieben deutschen Springer für das Einzelspringen am Sonntag qualifiziert. Der Team-Wettbewerb auf der Mühlenkopfschanze beginnt um 14.00 Uhr.

Quelle: SID

  • Die aktuellen Top-Themen
Pressestimmen zur Champions League: „Von wegen ,Schwarze Bestie'“

„Von wegen ,Schwarze Bestie'“

Der Sieg von Real Madrid gegen Bayern bringt die historische Triple-Titelverteidigung der „bestia negra“ in Gefahr. Reals Angst schwindet nach dem berechenbaren „Monolog“ der Bayern. Die Reaktionen zur Königsklasse.

Formel-1-Chef Ecclestone vor Gericht: Ecclestone empfand Banker als „bedrohlich“

Ecclestone empfand Banker als „bedrohlich“

Einer der mächtigsten Sport-Manager steht vor Gericht: Formel-1-Chef Bernie Ecclestone zahlte Millionen an einen früheren BayernLB-Vorstand. Die Anklage wirft ihm Bestechung vor. Ecclestone spricht von Erpressung.

Champions League: Risse im System der Bayern

Risse im System der Bayern

Das System des FC Bayern hat in der entscheidenden Saisonphase Risse bekommen. Eine überragende Spielzeit droht ins Mittelmaß zu kippen. Höchste Zeit für alte bayrische Tugenden – Guardiola hin oder her. Eine Analyse.