EU-Energiekommissar
Oettinger will eine Chance für Schiefergas

Die Förderung von Schiefergas ist insbesondere in Deutschland umstritten. EU-Energiekommissar Oettinger hat sich nun für die Methode stark gemacht. Damit könne man auf den wichtigen Gaslieferanten Russland Druck ausüben.
  • 12

KölnEU-Energiekommissar Günther Oettinger hat sich dafür ausgesprochen, der umstrittenen Schiefergas-Förderung in Europa eine Chance zu geben. "Bewahrt Euch die Option", sagte Oettinger am Dienstag auf einer Energiekonferenz in Köln. Die Politik solle Geologen und Ingenieuren ihre Arbeit machen lassen.

Durch die Erschließung neuer Vorkommen könne auch Druck auf den wichtigen Gaslieferanten Russland unter Präsident Wladimir Putin ausgeübt werden. "Haltet die Option offen, die Putin nervös macht", forderte Oettinger.

Die USA haben in den vergangenen Jahren die Förderung von Schiefergas vorangetrieben. Dabei wird durch das sogenannte Fracking Gas mit Hilfe von Wasser und Chemikalien aus dem Gestein gepresst. Die Preise für Gas und auch für Strom sind dadurch in den Vereinigten Staaten deutlich zurückgegangen. In Europa, insbesondere in Deutschland, trifft die Methode auf Widerstand.

Kritiker befürchten, dass die Trinkwasserversorgung gefährdet wird. Bundesumweltminister Peter Altmaier hat erklärt, dass er Fracking in Deutschland in den kommenden Jahren für ausgeschlossen hält. Zudem sei dies gesetzlich nicht geregelt und damit unmöglich.

Oettinger sprach sich dafür aus, die europäische Gasversorgung breit aufzustellen. Die sei auch notwendig, damit die Industrie wettbewerbsfähig bleibe. Unternehmen in den USA müssen für ihren Energiebedarf deutlich weniger als ihre Konkurrenten in Europa zahlen. "Die Industrie hält 50 Prozent höhere Gaspreise durch, 100 Prozent auch, aber nicht das Dreifache." Die deutsche Energiestrategie müsse eine Industriepolitik als Grundlage haben. "Energiepreise in Deutschland werden eine sensible Größe werden", sagte Oettinger.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%