Interessenverband
Ökoenergiebranche beklagt schwächeren Ausbau

Im laufenden Jahr werden weniger Solar-, Biogas- und Windkraftanlagen neu ans Netz gehen als 2012. Der Branchenverband BEE warnt vor weiteren Bremsmanövern der Politik – und den Reformvorschlägen der Industrie.
  • 9

BerlinNach Förderkürzungen und Debatten um Kostenbremsen beklagt der Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) einen deutlichen Rückgang beim Bau neuer Solar- und Biogasanlagen. Für 2013 sei bei Biogasanlagen nur noch mit rund 200 Megawatt neu installierter Leistung zu rechnen, teilte der BEE am Dienstag in Berlin mit. 2011 waren es 806 Megawatt (MW), 2012 dann 255 MW.

Bei der Solarenergie könne der Wert nach 7500 und 7600 MW in den Jahren 2011 und 2012 auf rund 3500 MW absinken. Auch der Offshore-Ausbau stocke. Lediglich bei Windkraft an Land könne die neu installierte Leistung von 2335 MW (2012) auf bis zu 2900 Megawatt zulegen. Der BEE warnte vor weiteren Bremsmanövern und forderte Planungssicherheit – zugleich belasten die Förderkosten aber auch immer stärker die Strompreise.

Um diese Kostensteigerungen zu bekämpfen, hat der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) am Donnerstag Vorschläge für eine Reform des Energiemarktes vorgelegt. Darin fordert er das Ende der bisherigen Förderung erneuerbarer Energien. Nur so könnten die Preise gedämpft und die Versorgungssicherheit garantiert werden, heißt es in dem Konzept des Verbandes.

Ökostrom soll demnach durch eine Prämie auf den Börsenpreise gefördert werden. Bisher bekommen Solar- oder Windanlagen eine Abnahmegarantie für 20 Jahre zu einem festgelegten Preis. Um den schwankenden Ökostrom mit konventionellen Kraftwerken auszugleichen, solle notfalls eine staatlich geförderte strategische Reserve von fossilen Trägern als Übergangslösung dienen.

Seite 1:

Ökoenergiebranche beklagt schwächeren Ausbau

Seite 2:

Verbraucher halten Ökostrom-Umlage für zu hoch

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%