Koalitionsvertrag
Ökostromanteil soll auf bis zu 60 Prozent steigen

Union und SPD haben sich in der Nacht zum Mittwoch auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. In der wichtigen Frage des Ausbauziels für erneuerbare Energien konnten die Sozialdemokraten ihre Vorstellungen nicht durchsetzen.
  • 31

BerlinDer Anteil erneuerbarer Energien an der Erzeugung soll bis 2025 auf bis zu 45 Prozent steigen. Es werde ein gesetzlich festgelegter Korridor von 40 bis 45 Prozent festgelegt, heißt es im Koalitionsvertrag von Union und SPD, der in der Nacht zum Mittwoch ausgehandelt wurde.

Für 2035 wird ein Korridor von 55 bis 60 Prozent angepeilt. Diese bis zuletzt zwischen Union und SPD umstrittenen Zahlen liegen deutlich näher an den Unionsvorstellungen. Die SPD war mit der Forderung von 75 Prozent bis 2030 in die Gespräche gegangen.

Derzeit beträgt der Ökostrom-Anteil knapp 25 Prozent. Bisheriges Regierungsziel bis 2020 sind mindestens 35 Prozent.

Nicht durchsetzen konnten sich die Sozialdemokraten auch mit der Forderung nach Hilfen für bestehende Gas- oder Kohlekraftwerke. Im Vertrag ist lediglich von einem mittelfristigen Kapazitätsmechanismus die Rede, der unter anderem unter dem Gesichtspunkt der Kosteneffizienz zu entwickeln sei.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%