Solarthermie
Solarwärme besteht den Praxistest

Anders als die Photovoltaik hat die Solarthermie nie die Nische verlassen. Dabei ist das Potenzial enorm. Inzwischen experimentiert die Industrie mit der Technologie – und kommt auf den Geschmack.
  • 0

KölnSiebzig Jahre nach seiner Errichtung hat der Weltkriegsbunker im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg einen neuen Verwendungszweck.
Er versorgt ein ganzes Viertel mit Energie. Solar, Biogas, Abwärme – gleich mehrere alternative Quellen werden angezapft. Auf dem Dach und an der Fassade finden
sich neben Photovoltaikmodulen für die Stromerzeugung auch Solarkollektoren, mit deren Hilfe Wasser erhitzt wird.
So harmonisch zueinander gesellen sich die beiden Techniken sonst selten. Angesichts begrenzter Dachflächen müssen sich Hausbesitzer entscheiden, ob sie mit Sonnenkraft Strom oder Wärme produzieren wollen. Das Rennen hat zuletzt meist die Photovoltaik gemacht – schließlich lockte eine hohe Einspeisevergütung
für Sonnenstrom.
Und inzwischen ist auch der Eigenverbrauch finanziell attraktiv. Das Nachsehen haben solarthermische Systeme. „Der Markt ist seit 2008 stark rückläufig“, berichtet Martin Willige, zuständig für den Vertrieb bei der Ritter Gruppe. Das Unternehmen realisiert neben Großprojekten, zu denen auch die Fläche auf dem „Energiebunker“ gehört, Anlagen für Hausbesitzer.

Die Rahmenbedingungen seien denkbar ungünstig: „Bei der Energiewende wird immer nur über Strom gesprochen, obwohl die Hälfte des Energieverbrauchs auf den
Wärmebedarf zurückzuführen ist.“ Sogar bei der Warmwasserversorgung und beim Heizen – den Kernanwendungen der Solarthermie – droht Konkurrenz durch Photovoltaiksysteme, sagt Holger Rubel, Experte für erneuerbare Energien bei der Beratung Boston Consulting Group: „In Kombination mit einer Wärmepumpe kann man so günstiger Wärme produzieren als mit Solarthermie.“ Der Nachteil der Solarthermie: „Der Warmwasserbedarf ist im Winter am höchstem,
aber in genau in dieser Zeit liefern die Anlagen relativ wenig.“

Seite 1:

Solarwärme besteht den Praxistest

Seite 2:

Industrie verlangt Amortisierung in kürzester Zeit

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%